.
  • Herzlich willkommen bei Artemis

  • Wildkräuterspaziergang Weinheim


  • Wilder Meerrettich im Fischbachtal


  • Sommerliche Frühwanderung in die Wildkräuter
    Sonntag 21. Juli 2024 Bergstraße/Odenwald

    Diese morgendliche Wildkräuterwanderung führt uns vom Tal auf die Höh`. Erkundung und Bestimmung von Pflanzen, Bäumen und Sträuchern am Wegesrand. Blüten, Früchte und Samen erkennen.
    Verkostung auf Butterbrot.
    Treffpunkt:  Bensheim-Zell; Parkplatz oberhalb Friedhof Zell
    Uhrzeit:  08:30 Uhr bis ca.11:30 Uhr
    Kosten:  23 €
    Anmeldung:  Anmeldung bis 20. Juli 20 Uhr möglich unter 0174 4163123 oder artemis@winkenbach.net
    Sonstiges:  Trinkwasser, Schraubglas mit Deckel dabei haben. Sonnenschutz, festes Schuhwerk und Zeckenschutz ist hilfreich.

  • Bäume, Baumnahrung; Waldauen-Wildwuchs
    Mittwoch 21. August Wiesbaden

    Auf den Spuren der Natur im Wald, sich mit dem Wald vertraut machen.
    Aspekte von Waldbaden, aktive Erholung und Steigerung des Wohlbefindens
    Waldgeschenke kreativ – Verlängerung durch Erinnerungsstückchen. Mit Baummeditation.
    Veranstaltungsort:  Wiesbaden
    Treffpunkt:  Waldparkplatz oberhalb der Fischzucht
    Uhrzeit:  17:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr
    Thema:  Aktive Erholung, Steigerung des Wohlbefindens und Wildkräuter am Waldrand
    Kosten:  23 €, Kinder bis 12 Jahre frei
    Anmeldung:  0174 4163123 oder artemis@winkenbach.net

  • Wildkräutergänge in Weinheim 10 Jahre
    Donnerstag 22. August

    Veranstaltungsort:  Weinheim/Nächstenbach
    Treffpunkt:  Naturparkplatz Hirschkopf
    Uhrzeit:  17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
    Thema:  Kräuterbündel / Werzwisch / Schutzstrauss und auch Räucherkraut
    Kosten:  23 €, Kinder bis 12 Jahre frei
    Anmeldung:  0174 4163123 oder artemis@winkenbach.net

  • Wildkräutergang im Eiterbachtal (Quellheiligtum Lichtenklingen)
    Freitag 23. August Bergstraße/Odenwald

    Veranstaltungsort:  Eiterbachtal/Heiligkreuzsteinach
    Treffpunkt:  Naturparkplatz Lichtenklingen
    Ortsende Eiterbach
    Uhrzeit:  17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
    Thema:   
    Kosten:  25 €, Kinder bis 12 Jahre frei
    Anmeldung:  0174 4163123 oder artemis@winkenbach.net

  • Sonnenaufgangswanderung in die Weinberge
    Sonntag 08. September Weinheim

    Ein einmaliges Natur-Stimmungserlebnis. Wie ist der aktuelle Stand der Ernte? Was wächst im Weinberg außer Weintrauben? Bei naturgemäßer Bearbeitung der Erde ist vieles auch für uns Menschen nutzbar. Heilsames für Weinstock und Mensch.
    07:04 Uhr Sonnenaufgang. Rucksackverpflegung wird benötigt.
    Wer schon mal dabei war, weiß auf was er sich freut!!

    In Kooperation mit Weingut Mathias Lach
    Veranstaltungsort:  Weinheim/Hohensachsen
    Treffpunkt:  wird bei Anmeldung genannt
    Uhrzeit:  06:30 Uhr bis ca. 10:30 Uhr
    Thema:  Wildkräutertour in der Morgenfrühe
    Kosten:  38 € inkl. Verkostung und Weinprobe aus gleicher Lage
    Anmeldung:  0174 4163123 oder artemis@winkenbach.net
    weitere Infos:  Nur mit Voranmeldung, maximal 15 Personen, Rucksackverpflegung

  • Sonnenaufgangswanderung in die Weinberge
    Sonntag 15. September Rheingau/Taunus

    Ein einmaliges Natur-Stimmungserlebnis. Wie ist der aktuelle Stand der Ernte? Was wächst im Weinberg außer Weintrauben? Bei naturgemäßer Bearbeitung der Erde ist vieles auch für uns Menschen nutzbar. Heilsames für Weinstock und Mensch.
    07:04 Uhr Sonnenaufgang. Rucksackverpflegung wird benötigt.
    Wer schon mal dabei war, weiß auf was er sich freut!!
    Veranstaltungsort:  Rheingau/Taunus
    Treffpunkt:  am VDP/demeter Weingut Urban Kaufmann,
    Rheinallee 6, Eltville-Hattenheim
    Uhrzeit:  06:30 Uhr bis ca. 9:30 Uhr
    Thema:  Wildkräutertour in der Morgenfrühe
    Kosten:  38 € inkl. Verkostung und Weinprobe aus gleicher Lage
    Anmeldung:  0174 4163123 oder artemis@winkenbach.net

  • Wildkräutergänge in Weinheim 10 Jahre
    Donnerstag 19. September

    Veranstaltungsort:  Weinheim
    Treffpunkt:  Technologiepark 15, 69469 Weinheim nach dem Feuerwehr Kreisel
    Uhrzeit:  17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
    Thema:  Beeren, Früchte, Nüsse – Blüten und grüner Nachwuchs
    Kosten:  23 €, Kinder bis 12 Jahre frei
    Anmeldung:  0174 4163123 oder artemis@winkenbach.net

  • Elsässer Bliemle – zum esse, dringe unn heile
    Termin verschoben auf Sonntag 22. September

    Kulinarische Wildkräuterwanderung entlang der Lauter bei Wissembourg.

    Wildes Grün, Blüten und erste Samen. Entlang der Lauter führt die Tour durch wilde, urwüchsige Wege, mit Zugängen zum mäandernden Flusslauf. Die vielfältige Vegetation, vorgestellt von der Wildkräuterexpertin und Naturaromaköchin Dorisa Winkenbach, säumt die Strecke. Es folgt der Anstieg ins Heidegebiet mit sonnigen, trockenen Wegen und entsprechender Pflanzenwelt. Weitblicke auf zahlreiche Maronenbäume. Uralte Weiden säumen den Weg. Dort, wo die Zivilisation aus dem
    Blickfeld gerät, findet das Picknick statt. Mitgebrachtes, Entdecktes, Köstliches … Über den Höhenweg, vorbei an Obstplantagen geht es weiter durch die Badstub`zurück ins Tal.
    Die mitgebrachten Kräutersammelgläser dürfen prall gefüllt sein. Am Schofstall Kräutersprechstunde und Abschluss mit Kräuterlikör.

    Ergänzend auf Wunsch: Stadtspaziergang entlang des Stadtwalls. Dort wächst ebenfalls beachtliches Wild- und Heilkraut und der Blick von oben auf die Dächer ist beeindruckend.

    Wer im Restaurant „Moulin de la Walk“ Mittagessen möchte, muss dort auf den Namen Winkenbach reservieren, damit wir an einen Tisch kommen.
    Restaurant Moulin de la Walk - 2,
    rue de la Walk 67160 WISSEMBOURG
    Telefon: +33 (0)3 88 94 06 44
    E-Mail: info@moulin-walk.com
    Treffpunkt:  Parkplatz beim Restaurant „Moulin de la walk“
    Uhrzeit:  Start 10 Uhr
    Eintreffen & erste Wiesenbegehung am Treffpunkt ab 9.30 Uhr
    Dauer:  mind. 4 Std. zzgl. Stadtspaziergang
    Kosten:  36 € inkl. Verkostung, Kinder bis 12 Jahre frei
    Anmeldung:  0174 4163123 oder artemis@winkenbach.net
    weitere Infos:  Bitte festes Schuhwerk, Trinkwasser, Rucksackverpflegung und Schraubgläser mit Deckel mitnehmen

  • Wildkräutergänge in Wiesbaden
    Mittwoch 16. Oktober Wiesbaden

    Sie ist Speicher von wertvollen Mineralstoffen und Spurenelementen. Entsprechend dem menschlichen Kopfes, als Gegenpol ist sie die festeste Struktur einer Pflanze.
    Was schenkt uns die Natur damit und was verarbeiten wir davon?
    Veranstaltungsort:  Wiesbaden
    Treffpunkt:  Hofgut Adamstal, Reiterstübchen, Adamstal 1
    Uhrzeit:  16:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr
    Thema:  Gestaltbetrachtung der Wurzeln verschiedener Pflanzen
    Kosten:  23 €, Kinder bis 12 Jahre frei
    Anmeldung:  0174 4163123 oder artemis@winkenbach.net

  • Wildkräutergänge in Weinheim 10 Jahre
    Donnerstag 17. Oktober

    Veranstaltungsort:  Weinheim
    Treffpunkt:  GRN Kreisel, Röntgenstraße 2, Weinheim
    Uhrzeit:  16:00 Uhr bis 19:00 Uhr
    Thema:  Wurzelkraft - Aroma schafft – Gestaltbetrachtung der Wurzeln verschiedener Pflanzen
    Kosten:  23 €, Kinder bis 12 Jahre frei
    Anmeldung:  0174 4163123 oder artemis@winkenbach.net

  • Wurzelwanderung im Eiterbachtal
    Freitag 18. Oktober Bergstraße/Odenwald

    Veranstaltungsort:  Eiterbachtal/Heiligkreuzsteinach
    Treffpunkt:  Naturparkplatz Lichtenklingen
    Ortsende Eiterbach
    Uhrzeit:  16:00 Uhr bis 19:00 Uhr
    Thema:  Wurzelwanderung & Gestaltbetrachtung der Wurzeln verschiedener Pflanzen
    Kosten:  25 €, Kinder bis 12 Jahre frei
    Anmeldung:  0174 4163123 oder artemis@winkenbach.net
    weitere Infos:  Optional im Anschluss: Kräuterkrimilesung mit Wildkräutermenü im Gasthof zum roten Löwen Heiligkreuzsteinach

  • Heilkräuter die gut tun

    Wildkräuter, die unterstützend wirken …
    Spitzwegerich; Lungenkraut; Königskerze; Alant; Vogelknöterich; Brennnessel, Vogelmiere, …

    Setzen sie auch auf die Kraft des Salbeis
    Salbei zeichnet sich durch seine wertvollen ätherischen Öle aus. Die positive Wirkung für Atemwegs- und Lungenorgane ist hinlänglich bekannt. Salbei ist seit vielen Jahren fixer Bestandteil der Hausapotheke und wird bei der Behandlung von Husten und Halsschmerzen eingesetzt. Trinken sie über den Tag verteilt eine Tasse Salbei-Tee und inhalieren sie am Abend mit heißem Salbei.

    Süssholzwurzel
    Die Süssholzwurzel wird vor allem auch in der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) häufig zum Einsatz gebracht, da sie die Wirkung vieler anderer Kräuter harmonisieren soll. Die Süssholzwurzel hat eine beruhigende Wirkung und hat eine positive, stimulierende Wirkung auf die Schleimhäute des Rachens beziehungsweise der Atemwegsorgane.
    Huflattich Huflattich ist als Heilkraut für die Atemwegsorgane seit Jahrhunderten aus der Volksheilkunde bekannt und wurde bereits von den amerikanischen Ureinwohnern verwendet. Er reinigt die Lungen und Bronchien und befreit sie von überflüssigem Schleim. Huflattich wird in der Regel als Tee eingenommen. Achten sie bitte darauf, dass sie nicht mehr als eine Tasse Tee pro Tag zu sich nehmen. Denn auch hier gilt, die Dosis macht das Gift. Verwendet werden Blüten(im März/April sammeln) und Blätter.

    Oregano > wilder Majoran
    Oregano ist vor allem wegen Carvacrol und seinem Rosmarin-Säure Gehalt von besonderer Bedeutung für die Atemwegsorgane. Beide Inhaltsstoffe wirken abschwellend und haben so positive Auswirkungen auf die Atemwegsorgane. Blätter und Blüten werden gesammelt und bei vielen Speisen eingesetzt. Zum Inhalieren etc. verwenden sie am besten ein hochwertiges Oregano-Öl, aus biologischem Anbau.

    Thymian, das Kraut schlechthin für Lunge und Bronchien
    Thymian wird seit vielen Jahren nicht ohne Grund bei der Behandlung von Beschwerden der Atemwegsorgane zum Einsatz gebracht. Die im Thymian enthaltenen antiseptischen ätherischen Öle sind äußerst wirksam und gelten als natürliches Antibiotikum. Thymian zeigt sowohl bei Bakterien, als auch Viren Wirkung.
    Nehmen sie Thymian als Tee zu sich. Trinken sie täglich 3-4 Tassen. Sie können Thymian zusätzlich für die Inhalation nutzen. Quendel/Thymian ist in unseren Breitengraden weniger zu finden. Wer es im Garten nicht angepflanzt hat verwendet ein hochwertiges biologisches Öl. Vorsicht bei der Dosierung!

    Eukalyptus
    Eukalyptus gehört, wie der Thymian zu den vielleicht bekanntesten Helfern bei Atemwegsbeschwerden. Eukalyptus verbessert den Zustand der Atemwege und lindert Beschwerden im Rachenbereich. Er wirkt aber auch im Kampf gegen Bakterien und Viren. Nicht zuletzt wegen seiner guten Wirkung ist er fixer Bestandteil von vielen Hustensäften. Seine positive Wirkung hat er dem Wirkstoff Cineol zu verdanken. Cineol wirkt schleimlösend und hustenstillend.
    Auch Eukalyptus können sie in Form von Tee zu sich nehmen. Aber auch Inhalationen wirken befreiend auf angegriffene Atemwegsorgane. Wenn sie sich etwas besonders Gutes tun wollen, dann gönnen sie sich ein feines Bad mit Eukalyptus.

    Pfefferminz
    Pfefferminz hilft durch den hohen Mentholgehalt bei der Entspannung der Muskulatur der Atemwegsorgane. Inhalieren sie mit hochwertigem Pfefferminz-Öl und helfen sie damit ihrem Körper bei der Heilung und Reinigung der Atemwegsorgane. Wer sich generell etwas Gutes tun möchte, sollte täglich ein paar Pfefferminzblätter essen.

    Was sie bei Atemwegsproblemen sonst noch beachten sollten …
    – bevorzugen sie leichte Küche
    – essen sie wenig Fleisch, kein Schweinefleisch / kein Kalbfleisch
    – verzichten sie auf Milchprodukte beziehungsweise reduzieren sie deren Konsum
    – nehmen sie Säfte, die reich sind an Kalium zu sich (Saft aus Wurzelgemüse, etc.)

    Quelle: https://naturalsmedizin.com/2016/12/09/die-lunge-natuerlich-entgiften-und-staerken/


  • Kaufmann Weingut

    Kaufmann Weingut unter www.kaufmann-weingut.de

    Kaufmann Weingut