.
  • Herzlich willkommen auf meiner Website






  • Termine aktualisiert und neu, Stand: 18.05.2020

    AKTUELLES > Corona Verordnung

    Nachricht aus Wiesbaden: Wandergruppen sind wieder erlaubt unter Einhaltung des vorgeschriebenen Abstands (1,5m). Ein Mundschutz ist nicht nötig. Da es sich um eine Lehrwanderung handelt Begrenzung auf 10 Teilnehmer, zur Wahrung des Abstandes).
    Nachricht aus Stuttgart: Lehrveranstaltungen im Freien sind, unter Einhaltung der vorgegebenen Auflagen, wieder erlaubt.
    Zu beachten ist: auf 10 begrenzte Teilnehmerzahl, 1,5m Abstand einhalten, ein Mundschutz ist nicht erforderlich.

    Erste Termine: ANMELDUNG IST ZWINGEND!

    Dienstag, 19.05.2020
    17-19 Uhr
    Mediterrane Wildpflanzen in unserer Umgebung (Lehrveranstaltung) Ausflug in die Toskana Weinheims
    Treffpunkt: Nächstenbacher Weg/ Ecke Nächstenbacher Berg.
    Salbei, Thymian, Origano und mehr gibt es auf dieser Tour zu entdecken und zu schmecken. Wildkräuter to go - geschmeckt wird zuhause!

    Keine Verkostung! Bitte mit Wasser ausgespülte und somit innen feuchte Schraubgläsern mitbringen um erkannte essbare Wildkräuter mit Deckel zu sammeln und mit nachhause zu nehmen. Sozusagen Wildkraut to go :o)
    Ein zweites trockenes Glas für Wildblüten wäre hilfreich.



    Mittwoch, 20.05.2020
    Gleiche Uhrzeit / gleiches Thema / gleicher Treffpunkt



    21.05.2020 Christi Himmelfahrt
    Fröhliche Himmelfahrt im Weingut Kaufmann, Eltville – Hattenheim
    Siehe: www.kaufmann-weingut.de

    Mehrmals am Tag > Wildkräuterführungen in die Umgebung (zu Fuß vom Weingut aus), in kleinen Gruppen. Infos unter: 0174 41 63 123



    23.05.2020 BAUERNMARKT WEINHEIM, DÜRREPLATZ
    Verkauf von Wildkräutern und Naturköstlichkeiten aus eigener Zubereitung



    24.05.2020 Reif für die Insel ...
    Naturerlebnistour & Wildpflanzenentdeckungsreise auf der Insel Langenau/Nonnenau

    Gruppengröße: min/max. 10 Teilnehmer, 1,5 m Abstandswahrung, keine Maske vorgeschrieben.

    Uhrzeit: 10 Uhr
    Dauer: ca. 3 Std.
    Kosten: Wertschätzungsbeitrag: 30€
    Anmeldung: Anmeldung zwingend!!
    Treffpunkt: 10 Uhr auf dem Parkplatz bei der Altrheinfähre "Johanna" in Ginsheim
    Veranstaltungsort: Insel Langenau/Nonnenau


  • WILDKRÄUTER AUS GESCHÜTZTEM WILDWUCHS

    Frisch geerntet – handverlesen – fachlich geprüft

    Bis auf weiteres Samstag auf dem Weinheimer Bauernmarkt, von 9–13 Uhr.
    Standort Aktuell: Dürrerplatz 69469 Weinheim >> Route

    Angebot:

    Frische Brennnesselspitzen – z.b. für Tee, Spinat, Tarte, Knödel

    Wildkräutermischung – z.B für Podagra Gericht (Wilde Grüne Soße), Salat, Sauce, Dip
    Bestandteile: Giersch, Löwenzahn, Brennnessel, Knoblauchsrauke, Wiesen-­‐Labkraut, Sauerampfer, Gundermann, Gänseblümchen, …

    Immer mit Rezepten und Pflanzeninfo!

    Kräuter-­ und Gewürzsalze in handlicher Tisch-­Glasmühle
    Eigene Herstellung, mit Luisenhaller Tiefensalz

    Naturkostpralinen
    roh, vergan, zuckerfrei & alkoholfrei, frisch hergestellte
    Bestandteile: Trockenfrüchte, Nüsse, Rohkakaopulver Gewürze, Trockenkräuter (Brennnesselsamen etc.)
     
    Schäfskäse-Wildkräuter Fladen

    Huflattich-Röllchen

    getrocknete Odenwälder-Steinpilze


  • Heilkräuter die gut tun und bei der Reinigung helfen

    Wildkräuter, die unterstützend wirken …
    Spitzwegerich; Lungenkraut; Königskerze; Alant; Vogelknöterich; Brennnessel, Vogelmiere, …

    Setzen sie auch auf die Kraft des Salbeis
    Salbei zeichnet sich durch seine wertvollen ätherischen Öle aus. Die positive Wirkung für Atemwegs- und Lungenorgane ist hinlänglich bekannt. Salbei ist seit vielen Jahren fixer Bestandteil der Hausapotheke und wird bei der Behandlung von Husten und Halsschmerzen eingesetzt. Trinken sie über den Tag verteilt eine Tasse Salbei-Tee und inhalieren sie am Abend mit heißem Salbei.

    Süssholzwurzel
    Die Süssholzwurzel wird vor allem auch in der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) häufig zum Einsatz gebracht, da sie die Wirkung vieler anderer Kräuter harmonisieren soll. Die Süssholzwurzel hat eine beruhigende Wirkung und hat eine positive, stimulierende Wirkung auf die Schleimhäute des Rachens beziehungsweise der Atemwegsorgane.
    Huflattich Huflattich ist als Heilkraut für die Atemwegsorgane seit Jahrhunderten aus der Volksheilkunde bekannt und wurde bereits von den amerikanischen Ureinwohnern verwendet. Er reinigt die Lungen und Bronchien und befreit sie von überflüssigem Schleim. Huflattich wird in der Regel als Tee eingenommen. Achten sie bitte darauf, dass sie nicht mehr als eine Tasse Tee pro Tag zu sich nehmen. Denn auch hier gilt, die Dosis macht das Gift. Verwendet werden Blüten(im März/April sammeln) und Blätter.

    Oregano > wilder Majoran
    Oregano ist vor allem wegen Carvacrol und seinem Rosmarin-Säure Gehalt von besonderer Bedeutung für die Atemwegsorgane. Beide Inhaltsstoffe wirken abschwellend und haben so positive Auswirkungen auf die Atemwegsorgane. Blätter und Blüten werden gesammelt und bei vielen Speisen eingesetzt. Zum Inhalieren etc. verwenden sie am besten ein hochwertiges Oregano-Öl, aus biologischem Anbau.

    Thymian, das Kraut schlechthin für Lunge und Bronchien
    Thymian wird seit vielen Jahren nicht ohne Grund bei der Behandlung von Beschwerden der Atemwegsorgane zum Einsatz gebracht. Die im Thymian enthaltenen antiseptischen ätherischen Öle sind äußerst wirksam und gelten als natürliches Antibiotikum. Thymian zeigt sowohl bei Bakterien, als auch Viren Wirkung.
    Nehmen sie Thymian als Tee zu sich. Trinken sie täglich 3-4 Tassen. Sie können Thymian zusätzlich für die Inhalation nutzen. Quendel/Thymian ist in unseren Breitengraden weniger zu finden. Wer es im Garten nicht angepflanzt hat verwendet ein hochwertiges biologisches Öl. Vorsicht bei der Dosierung!

    Eukalyptus
    Eukalyptus gehört, wie der Thymian zu den vielleicht bekanntesten Helfern bei Atemwegsbeschwerden. Eukalyptus verbessert den Zustand der Atemwege und lindert Beschwerden im Rachenbereich. Er wirkt aber auch im Kampf gegen Bakterien und Viren. Nicht zuletzt wegen seiner guten Wirkung ist er fixer Bestandteil von vielen Hustensäften. Seine positive Wirkung hat er dem Wirkstoff Cineol zu verdanken. Cineol wirkt schleimlösend und hustenstillend.
    Auch Eukalyptus können sie in Form von Tee zu sich nehmen. Aber auch Inhalationen wirken befreiend auf angegriffene Atemwegsorgane. Wenn sie sich etwas besonders Gutes tun wollen, dann gönnen sie sich ein feines Bad mit Eukalyptus.

    Pfefferminz
    Pfefferminz hilft durch den hohen Mentholgehalt bei der Entspannung der Muskulatur der Atemwegsorgane. Inhalieren sie mit hochwertigem Pfefferminz-Öl und helfen sie damit ihrem Körper bei der Heilung und Reinigung der Atemwegsorgane. Wer sich generell etwas Gutes tun möchte, sollte täglich ein paar Pfefferminzblätter essen.

    Was sie bei Atemwegsproblemen sonst noch beachten sollten …
    – bevorzugen sie leichte Küche
    – essen sie wenig Fleisch, kein Schweinefleisch / kein Kalbfleisch
    – verzichten sie auf Milchprodukte beziehungsweise reduzieren sie deren Konsum
    – nehmen sie Säfte, die reich sind an Kalium zu sich (Saft aus Wurzelgemüse, etc.)

    Quelle: https://naturalsmedizin.com/2016/12/09/die-lunge-natuerlich-entgiften-und-staerken/


  • Heppenheim – "Nelkenwurz war mir unbekannt"





  • Wilde Möhre & Co. | RON TV





  • Wald- und Wiesen-Dip | RON TV




    Quelle: https://www.rontv.de/wald-und-wiesen-dip/


  • Kaufmann Weingut

    Kaufmann Weingut unter www.kaufmann-weingut.de




  • Jahresausbildung